Online-Konferenz für die Gießereibranche: Fit für die Elektromobilität

Die südwestfälische Gießereiindustrie vor der Transformation

Mittwoch, 26.8.2020, 15:00 Uhr
Zoom-Konferenz — Die Zugangsdaten gehen Ihnen am Vortag der Veranstaltung zu.

2019 gab der Transferverbund Südwestfalen eine Studie in Auftrag, um die Auswirkungen des Mobilitätswandels auf die Region zu unter­su­chen. Dabei wur­de klar, dass sich die Elektrifizierung der Antriebe nicht auf­hal­ten lässt – sie aber deut­lich lang­sa­mer kommt als erwar­tet. Dadurch bleibt der Zulieferindustrie noch etwas Zeit, um sich auf die kom­men­den Veränderungen einzustellen.

Überdurchschnittlich stark von den Veränderungen betrof­fen ist die Gießereiindustrie mit ihren Partnern wie Maschinen- oder Formenbauern. Diese Unternehmen sind über­wie­gen KMU und erwirt­schaf­ten durch­schnitt­lich 50% ihres Umsatzes mit der Automobilindustrie.

Wir haben dar­um spe­zi­ell für die­se Branche und ihr Umfeld eine Veranstaltung kon­zi­piert, in der wir nicht nur Auszüge aus der Studie prä­sen­tie­ren möch­ten, son­dern vor allem eine Orientierung geben möch­ten, wo die Gießereiindustrie aktu­ell steht und wo der Weg wohl hin­ge­hen wird:

 

Fotoquelle: Macau Photo Agency on Unsplash

Programm

Auszüge aus der Studie „Auswirkungen der Elektromobilität auf die Region Südwestfalen“
Prof. Dr.-Ing. Andreas Nevoigt, FH Südwestfalen

Die deut­sche Gießereiindustrie – Vergangenheit und Gegenwart
Johannes Messer, Messer Consulting GmbH

Auswirkungen des Transformationsprozesses
Dr.-Ing. Heinrich Fuchs, Martinrea Honsel Germany GmbH

Podiumsgespräch: Blick in die Zukunft – die Aluminiumgießerei im Jahr 2025–2030
mit den Referenten,
Martin Baumann, Heck & Becker GmbH und Co. KG und
Friedrich Köster (Paul Köster GmbH)

Datum

26. Aug 2020

Uhrzeit

15:00

Preis

kostenfrei

Ort

Online-Event
Transferverbund Südwestfalen

Veranstalter

Transferverbund Südwestfalen